Günstig campen in Aktivurlaub

Zeige Ergebnisse für Aktivurlaub
Wake and Camp Ruhlsdorf
Ab  € 12,50 € /Nacht
Camping Zur hohlen Eiche
Ab  € 6 € /Nacht
Camping Seebauer
Ab  € 16 € /Nacht
Campingpark im Bergischen Land
Ab  € 16 € /Nacht
Camping Erbenwald
Ab  € 42,43 € /Nacht
Kur-Campingpark Bad Gandersheim
Ab  € 11,40 € /Nacht
Campingplatz Eulenburg
Ab  € 10 € /Nacht
Campingpark Haddorfer Seen
Ab  € 11 € /Nacht
Country Camping Tiefensee
Ab  € 14 € /Nacht
Stellplatz Autokino Usedom
Ab  € 15 € /Nacht
Naturcampingplatz Hunte-Camp
Ab  € 9,50 € /Nacht
Camping Vossmecke
Ab  € 9,50 € /Nacht
Campingplatz Grafenlehen
Ab  € 16,50 € /Nacht
Waldcamping Prüm
Ab  € 12 € /Nacht
Schaalsee-Camp
Ab  € 12 € /Nacht
Via Claudia Camping
Ab  € 11,80 € /Nacht
Trixi Ferienpark Zittauer Gebirge
Ab  € 14 € /Nacht
Stover Strand
Ab  € 8 € /Nacht
Campingpark Eisenach
Ab  € 14,50 € /Nacht
Wohnmobilpark Winterberg
Ab  € 13,50 € /Nacht
Wohnmobilpark Winterberg Noch keine Bewertungen

Aktivurlaub

Camping für Sportler: Langeweile? Nein, danke!

Was haben Klettern, Surfen, Nordic Walking, Angeln und Rudern gemeinsam? Richtig, es handelt sich um Sportarten, die alle an der frischen Luft betrieben werden und in der Stadt kaum auszuüben sind. Wer diese Sportarten aber trotzdem gerne ausprobieren würde, sollte seinen nächsten Urlaub unbedingt auf einem Campingplatz verbringen, auf dem diese Sportarten angeboten werden. Wer lieber die klassischen Sportarten wie Fußball, Badminton, (Tisch-)Tennis und Volleyball mag, ist ebenso gut an Campingplätzen aufgehoben. Die Anlagen sind meist so groß, dass sie mehrere Sportarten anbieten. Perfekt für den Urlaub in Gruppen und um neue Freunde mit ähnlichen Hobbies kennenzulernen.

Campingurlaub und Sport: It´s a match
Sport und Camping passen perfekt zusammen. Beides findet am besten an der frischen Luft statt, steht für Selbstverwirklichung und Nähe zur Natur. Auf dem Campingplatz kann man diese Hobbies perfekt miteinander verbinden. Sportler mögen es gerne lässig und brauchen nicht viel Chi-Chi und genießen die Zeit mit Gleichgesinnten. Da passt die Umgebung eines Campingplatzes perfekt! Beim nächtlichen Grillen kann man dann noch den wunderschönen Sonnenuntergang auf dem Land begutachten und außerhalb der Stadtlicher die Sterne zählen. Die meisten Campingplätze bieten ein spannendes, der Region entsprechendes Sportangebot an, sodass sowohl Sommer- als auch Wintersportler versorgt sind. 

Tipps für Sportler

  • Egal ob Profi oder Anfänger, am besten man richtet sich bei Outdoor Aktivitäten immer nach der Temperatur und dem Tageslicht. Bei zu viel Hitze oder Dunkelheit macht der Sport draußen nur halb so viel Spaß. Außerdem sollte man immer ein Handy bei sich haben, besonders wenn man alleine ist.
  • Bei Aktivurlaub sollte immer besonders auf resistente Kleidung geachtet werden. Am besten sind schnell trocknende und bequeme Kleidung und Schuhwerk.
  • Unbedingt auf die richtige Ernährung achten. Sportler schwitzen viele wichtige Mineralien aus und beim Campen hat man nicht die gleichen Küchenutensilien wie zu Hause. Trotzdem ist es wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Am besten man reist mit einem Vorrat an. 
  • Sportler sollten besonders darauf achten, dass ihr Equipment gut verstaut und einfach transportiert werden kann. Außerdem sollte man bei langen Wanderrouten nicht mehr Gepäck, als benötigt dabei haben. Sonst wird es ungemütlich.