Günstig campen in Wintercamping

Zeige Ergebnisse für Wintercamping
Eurocamp Spreewaldtor
Ab  € 11 € /Nacht
Erzgebirgscamp Neuclausnitz
Ab  € 16,20 € /Nacht
Campingplatz Landidyll
Ab  € 7 € /Nacht
Camping Zur hohlen Eiche
Ab  € 6 € /Nacht
Campingplatz Domäne Stiege
Ab  € 8 € /Nacht
Campingpark im Bergischen Land
Ab  € 16 € /Nacht
Campingplatz Ahlden
Ab  € 7,57 € /Nacht
Camping Stahlhütte
Ab  € 12 € /Nacht
Campingplatz Alte Nordbrocker Mühle
Ab  € 8 € /Nacht
Camping Erbenwald
Ab  € 42,43 € /Nacht
Stover Strand
Ab  € 8 € /Nacht
Campingplatz Eulenburg
Ab  € 10 € /Nacht
Kur-Campingpark Bad Gandersheim
Ab  € 11,40 € /Nacht
Campingpark Haddorfer Seen
Ab  € 11 € /Nacht
KlüthseeCamp und Seeblick
Ab  € 12 € /Nacht
Eurocamp
Ab  € 11 € /Nacht
Camping am Pilsensee
Ab  € 10,90 € /Nacht
Sperrfechter Freizeitpark
Ab  € 10,50 € /Nacht
Campingplatz Tannenbruchsee
Ab  € 7 € /Nacht
Campingplatz Tannenbruchsee Noch keine Bewertungen
Ferienhof Wenker
Ab  € 6,50 € /Nacht
Höpken's Hof & Campingplatz
Ab  € 7 € /Nacht
Beckmann Camping Nordholz
Ab  € 9,43 € /Nacht
Camping und Mobilheimpark am Mühlenteich
Ab  € 10,86 € /Nacht
Camping Vossmecke
Ab  € 9,50 € /Nacht
Campingplatz Grafenlehen
Ab  € 16,50 € /Nacht
Camping-Paradies Grüner Jäger
Ab  € 10 € /Nacht
Campingplatz am Nationalpark
Ab  € 10,50 € /Nacht
Camping in Naumburg
Ab  € 8,50 € /Nacht
Comfort-Camp Eider
Ab  € 12 € /Nacht
Waldcamping Lausitzer Seenland
Ab  € 18 € /Nacht
Natur- und Erholungshof Recknitzberg
Ab  € 6 € /Nacht
Via Claudia Camping
Ab  € 11,80 € /Nacht
Camping Tauberromantik
Ab  € 11,30 € /Nacht
Gaytalcamping
Ab  € 9 € /Nacht
Camp am Mühlenbach
Ab  € 8,75 € /Nacht
Bergwitzsee Resort
Ab  € 9,25 € /Nacht
Campingplatz Wusterhausen
Ab  € 15 € /Nacht
Campingplatz Platzermühle und Reisemobilhafen am Sibyllenbad
Ab  € 9 € /Nacht
Camping Berg
Ab  € 10,50 € /Nacht
Familiencamping Waldenburg
Ab  € 17,70 € /Nacht
Familiencamping Waldenburg Noch keine Bewertungen
Wohnmobilpark Winterberg
Ab  € 14 € /Nacht
Wohnmobilpark Winterberg Noch keine Bewertungen
Bavaria Kur- und Sport Campingpark
Ab  € 9,50 € /Nacht
Campingplatz am Haus Vogelsang
Ab  € 15 € /Nacht
Campingplatz am Haus Vogelsang Noch keine Bewertungen
Camping- und Gästezimmer am Möslepark, Freiburg
Ab  € 22 € /Nacht

Wintercampingplätze

Camping im Winter: Tausche die Hütte gegen den Wohnwagen
Camping im Winter macht Spaß und ist eine umweltfreundliche und gemütliche Alternative zum Pauschalurlaub im Hotel. Wir wissen nicht weshalb, aber die Meisten verbinden Camping mit sonnigen und warmen Monaten. Dabei lohnt sich Campen zu jeder Jahreszeit! Zugegeben, Wintercamping im Zelt ist nicht jedermanns Sache, aber  im Wohnmobil oder Wohnwagen ist es besonders zur kalten Jahreszeit angenehm kuschelig. Inmitten der wunderschönen Natur befinden sich ungemein viele Freizeitmöglichkeiten. Und was gibt es im Winter schöneres, als ein paar Stunden an der frischen Luft zu verbringen und es sich dann drinnen so richtig gemütlich zu machen? In einem Wohnmobil ist es dann viel schneller gemütlich, als im unpersönlichen Hotelzimmer. 

Campen zu jeder Jahreszeit
Campingplätze, die man im Winter besuchen kann, sind meist das ganze Jahr geöffnet. Sie liegen entweder in einem beliebten Winterort, oder passen sich den saisonalen Wünschen ihrer Gäste an. Sie überzeugen durch ein wohltuendes Wellnessangebot, wie zum Beispiel Thermen in der Umgebung, Hallenschwimmbäder und eine wunderbare Lage an Kurgebieten. Das Camping am Seeweiher im Westerwald in Hessen wurde mit 3 Sternen ausgezeichnet. Es besticht mit einem Badesee und wunderbaren Wander- und Radwegen, im Winter sogar mit direkter Nähe zum Skigebiet „Zum Knoten“. In Schleswig-Holstein kann man bei seinem Campingurlaub am Klüthsee Camp die große Saunalandschaft und das beheizte Schwimmbad genießen. Im Sommer kann man in den See springen oder nach Hamburg, Lübeck oder an die Ostsee fahren, die weniger als eine Autostunde entfernt ist.

3 Tipps für Campingurlaub im Winter

  • Ein sehr unangenehmes Gefühl ist es im Winter, wenn man vor Kälte nicht schlafen kann. Dem sollte man vorbeugen und eine warme Decke oder einen ausreichend dicken Schlafsack und eine gute Liegematte dabei haben. Am besten eignen sich dann Daunenschlafsäcke. Bei Temperaturen über -20 Grad, sollte man allerdings zum Alpinschlafsack greifen. Bei einer längeren Campingtour lohnt sich die Investition allemal.
  • Bevor die Fahrt losgeht, sollte man sich vergewissern, ob der ausgewählte Campingplatz tatsächlich ganzjährig geöffnet hat und für Gruppen oder Familien mit Kleinkindern geeignet ist. Diese Informationen findest du natürlich bei uns.
  • Das Auto sollte unbedingt Winterreifen besitzen und am besten sollten auch Ketten dabei sein, da man nie weiß in welcher Kondition sich die Straßen befinden. Außerdem sollte man nicht zu spät anreisen, da die Plätze vereist sein könnten und das Auspacken bei Kälte unangenehm gestaltet.